Hi. Wie können wir Ihnen helfen?

Folgen

Workouts von Training Peaks in BKOOL Cycling

Wenn Sie TrainingPeaks verwenden, können Sie Ihre geplanten Radsporttrainings im BKOOL Radsportsimulator synchronisieren, um sie durchzuführen. Diese müssen durch Zeit und Macht etabliert werden,

Dazu müssen Sie in Ihrem BKOOL-Profil die Synchronisierung zwischen beiden Plattformen aktivieren. Beachten Sie, dass es sich um eine Premium-Funktionalität handelt.

TP_en.png

Die in TrainingPeaks geplanten Trainingseinheiten werden am Tag der Fertigstellung in Ihrem BKOOL Cycling-Simulator angezeigt, sodass Sie sie durchführen können.

Wann werden die Trainings synchronisiert?

Der Import geplanter Trainingseinheiten in TrainingPeaks erfolgt nicht sofort, sondern dreimal täglich: 8 Uhr, 16 Uhr und 0 Uhr (GMT+1). (Die Tools und APIs, die TP zur Nutzung seiner Plattform anbietet, machen es möglich).

Es gibt einen wichtigen Aspekt, den es zu berücksichtigen gilt. Das in TrainingPeaks erstellte Training wird nicht sofort synchronisiert, die Trainings werden dreimal in BKOOL importiert: 8 Uhr, 16 Uhr und 0 Uhr (GMT+1).

Zum Beispiel, wenn du um 10 Uhr morgens ein Workout in TrainingPeaks erstellst, um es am selben Tag zu absolvieren, wird es erst um 16 Uhr im Simulator zur Durchführung verfügbar sein. Wenn du es um 18 Uhr erstellst, wird es nicht am selben Tag im Simulator programmiert, da die nächste Synchronisierung um Mitternacht erfolgt.

Wenn du eine Planung hast, sollte dies kein Problem sein, da normalerweise die Woche im Voraus geplant wird. Wenn du jedoch unerwartet ein Workout für denselben Tag absolvieren musst und es nicht vor der 16 Uhr-Synchronisierung vorbereiten konntest, kannst du es mit unserem Workout-Editor erstellen, entweder von Grund auf neu oder indem du die .mrc-Datei verwendest, die wir aus TrainingPeaks exportieren können.

Arbeitsbereiche. FTP-Wert

Wichtig ist, dass sowohl in TrainingPeaks als auch in BKOOL der FTP-Wert (Functional Threshold Power) übereinstimmt.

Die Intensität der Segmente wird in % des FTP gesendet. Wenn sie unterschiedlich sind, entspricht die im Simulator angewendete Intensität nicht der im Training programmierten Intensität.

In Ihrem BKOOL-Profil können Sie auf der Registerkarte „Arbeitszonen“ den FTP-Wert manuell ändern.

 

zonas-bkool.png

In der Konfiguration Ihres TrainingPeaks-Kontos (Zonen > Leistung) finden Sie die Daten, falls Sie sich nicht daran erinnern.

zones-TP

Der Export der Daten nach der Durchführung des Trainings am Simulator an TrainingPeaks erfolgt nicht sofort, die Informationen müssen zunächst in BKOOL verarbeitet werden. Dies dauert normalerweise nicht allzu lange. Denken Sie daran, die Sitzung am Ende im Simulator zu speichern, damit die Daten gespeichert werden können, sonst gehen sie verloren.

Zusammenfassend: Aktivieren Sie die Verbindung zwischen Profilen. Beachten Sie, dass die Trainingseinheiten zuvor vorbereitet werden müssen und der FTP-Wert übereinstimmen muss.

 

War dieser Beitrag hilfreich?
36 von 68 fanden dies hilfreich

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.
Powered by Zendesk