Hi. Wie können wir Ihnen helfen?

Folgen

Windschatten BKOOL Cycling

Was ist der Windschatten?

Der Windschatten im Radsport ist der Effekt, der auf einen Radfahrer wirkt, der sich hinter einem anderen Radfahrer in sehr geringem Abstand positioniert, um den Sog zu nutzen, der durch den vorausfahrenden Radfahrer erzeugt wird. Dadurch wird der Luftwiderstand verringert, da der vorausfahrende Radfahrer den Wind für den hinteren abfängt. Derjenige, der im Windschatten fährt, kann mehr Geschwindigkeit entwickeln oder weniger Anstrengung aufwenden und dennoch dieselbe Geschwindigkeit wie der vorausfahrende Radfahrer beibehalten.

Der Windschatten dient als Windschutz, um die Energie des Radfahrers zu sparen, und ist ein sehr wichtiger Bestandteil der Renntaktik eines Teams. Probiere es bei BKOOL Cycling aus.

Fahren im Windschatten auf dem Simulator:

Bei Bkool haben wir die Simulation des Windschattens verbessert, um sie realistischer zu gestalten und ein besseres Fahrgefühl zu ermöglichen.

Im echten Leben musst du deine Geschwindigkeit anpassen und gelegentlich bremsen, um im Windschatten zu fahren. In der Simulation gibt es keine Bremse. Aus diesem Grund haben wir eine leichte Unterstützung implementiert, die bewirkt, dass ein Fahrer im Windschatten bleibt. In diesem Fall passt sich die Geschwindigkeit der des vorausfahrenden Fahrers an. Diese Unterstützung ist sanft, aber Änderungen im Tempo des vorausfahrenden oder des nachfolgenden Fahrers werden dich aus dem Windschatten bringen. Du kannst dies auf dem Simulator sehen.

Durch die Reduzierung des Luftwiderstands, der durch das Fahren hinter einem anderen Fahrer entsteht, ist es einfach, Geschwindigkeit aufzunehmen und den vorausfahrenden Fahrer zu überholen. Um dies zu verhindern, musst du die Leistung/Kadenz an die neue Situation anpassen. Beim Überholen geht der Vorteil des Windschattens verloren, und der Luftwiderstand wirkt wieder ohne Reduktion.

In der Simulation kannst du die Richtung nicht ändern, d.h., du kannst nicht seitlich überholen. Wenn du im Windschatten bleiben möchtest, musst du die erforderliche Geschwindigkeit und den erforderlichen Abstand einhalten. Wenn du nicht im Windschatten bleiben möchtest, besteht keine Möglichkeit, die Richtung zu ändern. In diesem Fall musst du entweder mit höherer Geschwindigkeit fahren, um den vorausfahrenden Fahrer zu überholen, oder mehr Abstand lassen.

In einer Gruppe gibt es noch mehr Vorteile für die Fahrer, die sich hinter einer Gruppe befinden. Im Windschatten einer Gruppe kann der Luftwiderstand im Vergleich zum Fahrer an der Spitze um bis zu 60% reduziert werden.

pelotones.png

Die Darstellung des Windschattens auf dem Bildschirm hat sich ebenfalls geändert.

Die Darstellung ist jetzt einfacher: Es wird nur angezeigt, ob du im Windschatten fährst oder die Möglichkeit dazu besteht. Wenn die Geschwindigkeit im Vergleich zu den umgebenden Fahrern sehr hoch oder sehr niedrig ist, wird dies nicht berücksichtigt.

In der Annäherungsphase werden Pfeile zwischen den Fahrern angezeigt, und in der Mitte wird der Fahrer hervorgehoben, der den Windschatten nutzt.

R_1.png

Wenn du dich im Windschattenbereich befindest, werden beide Fahrer in einem gelben Kasten umrahmt.R_2.png

Neben der Situation des Windschattens mit dem vorausfahrenden Fahrer wird auch die Situation des nachfolgenden Fahrers dargestellt, ob er sich annähert oder sich im Windschattenbereich befindet.

R_3.png

Wenn Fahrer vorne und hinten sind, wird die Darstellung je nach Status, in dem du dich befindest (ob beide sich annähern, im Windschatten fahren oder eine Kombination), wie folgt sein:

R_4.png

R_5.png

Um den Windschattenbereich nutzen zu können, musst du Folgendes beachten:

  • Die Entfernung: Wenn du dich nahe am vorausfahrenden Fahrer befindest, hast du weniger Luftwiderstand als wenn du das Tempo reduzierst und dich entfernst.
  • Die Geschwindigkeit: Um die Simulation realistischer zu gestalten, gibt es eine Mindestgeschwindigkeit, ab der der reduzierte Luftwiderstand wirksam wird. Dies ist ab 15 km/h der Fall.

Mit dieser Verbesserung der Windschatten-Simulation haben wir den Konzept des Ghosts als Zeitreferenz betont, weshalb der Ghost nun keinen Windschatten mehr bietet.

War dieser Beitrag hilfreich?
114 von 119 fanden dies hilfreich

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.
Powered by Zendesk